Mittwoch, 11. Oktober 2017

Salon-Schnipsel: Wer ist bei Euch der Mann?

von Christine Olderdissen

Salon-Schnipsel, der: Kleine Empfehlung der Salonistas, in unregelmäßigen Abständen zu finden.
Zum Sehen, Hören, Freuen.


Die "QUEER weiß das"- Kolumne des Tagesspiegel - jetzt im handlichen Buchformat / Foto: Christine Olderdissen





Fundsache: „Heteros fragen – Homos antworten“. Ein Kolumnenbuch des Berliner Tagesspiegel.

Fundort:  Messestand des Querverlag bei der Frankfurter Buchmesse und bald auch in gutsortierten Buchhandlungen, sowie im Tagesspiegel-Shop.


Fun-Faktor: Was Du immer schon Lesben und Schwule fragen wolltest und Dich nur nicht getraut hast. Keine Frage ist zu peinlich, Neugier willkommen, rote Ohren überflüssig. Ein Nachschlagewerk von exquisiter Aussagekraft dank intimer Kenntnisse des Kolumnenkollektivs. Bestens geeignet zum Verschenken: in zweieinhalb Monaten ist Weihnachten.

Alles begann in der Kantine des Berliner Tagesspiegel – Beim Mittagessen unter Kollegen und Kolleginnen verschiedenster sexueller Vorlieben kam das Gespräch auf diese ewig neugierigen Fragen, die Lesben und Schwule schon mal nerven können – "Wer ist bei Euch der Mann?" "Sind alle Schwule promiskuitiv?" "Verliebt Ihr Euch auch in Heteros?" Da der Tagesspiegel eh schon den Queerspiegel, das lesbisch-schwule Blog des Tagesspiegel betreibt, entstand die Idee – wir machen eine Frage-Antwort Kolumne unter dem Motto: „Heteros fragen, Homos antworten“. Im April 2016 gingen die RedakteurInnen Anja Kühne, Nadine Lange, Björn Seeling und Tilman Warnecke ans Werk. Von Woche zu Woche gaben sie mit fein formulierten Antworten ehrlich Auskunft über das anscheinend doch recht unbekannte Leben von Lesben, Schwulen und der ganzen Queercommunity*. Leser und Leserinnen durften Fragen einreichen. Wenn nichts kam oder nur sinnlos homofeinliches Geschwafel Marke Hass, war der heterosexuelle Teil der Tagesspiegelredaktion gefragt.

Aber das Projekt war redaktionsintern kein einfaches Eia-Popeia. Tagesspiegel-Redakteur Jens Mühling beschreibt in seinem Vorwort den Klärungsprozess, den die in punkto Vorlieben gemischte Redaktion durchlaufen hat – zwischen Verdacht auf Homophobie bei den einen und dem Vorwurf der Egomanie bei den anderen. Der Effekt waren „echte Aha-Momente“, schreibt der bekennend heterosexuelle Redakteur. Davon können nun auch die Leserinnen und Leser des Büchleins profitieren.

Nach einem Jahr und 50 „Queer weiß das“-Kolumnen waren alle Fragen beantwortet. Und auch das Team hat eine Menge dazugelernt, brauchten doch so manche Fakten eine klassische Recherche. Wie lässt sich das so gut gelungene Projekt, statt ins Altpapier zu wandern, ein bisschen für die Ewigkeit erhalten, fragten sich die AutorInnen. "Machen wir ein Buch daraus", natürlich beim Berliner Querverlag, spezialisiert auf das Themenfeld LGBTIQ*. Nun liegt es vor, im praktischen Format für die Handtasche oder Jackentasche.

Fazit: Öfter mal ohne Scheu fragen - oder im Buch schmökern.

"Heteros fragen, Homos antworten"
Anja Kühne, Nadine Lange, Björn Seeling und Tilman Warnecke
Der Tagesspiegel (Hrsg)

Querverlag, ISBN: 978-3-89656-254-8 
12,- Euro

*LSBTIQ laut Wikipedia: eine ursprünglich aus dem englischen Sprachraum stammende Abkürzung für lesbische, schwule, bisexuelle, transgender und transsexuelle sowie queere Menschen.

Anregungen, Meinungen, Kritik

Wir freuen uns über Kommentare.
Sie sollten aber fair sein. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz.
Da die Kommentare erst geprüft werden, kann es mit der Veröffentlichung einen Moment dauern.